Bildungsmaterial „Verantwortungsvoll Reisen“ für die Jugend- und Erwachsenenbildung

Drei Viertel aller Deutschen fahren regelmäßig in den Urlaub. 3,5 Millionen Reisende aber besuchen ‒ mit steigender Tendenz ‒ weiter entfernte Entwicklungs­ und Schwellenländer in Asien, Lateinamerika und Afrika. Reisen gehört heute für Jung und Alt zum Lifestyle. Doch immer mehr Menschen interessieren sich auch für die ökologischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Folgen ihres Unterwegsseins und wollen dazu beitragen, dass ihre Reise auch für ihre Gastgeber zu einem positiven Erlebnis wird.

Das Bildungsmaterial richtet sich an Lehrer*innen von Schülern der Sekundarstufe zwei sowie Trainer*innen, Multiplikator*innen und Referent*innen des Globalen Lernens und der entwicklungsbezogenen Bildungsarbeit. Das Material liefert Hintergrundinformationen, Texte sowie Links und gibt Ideen zur didaktischen Gestaltung von schulischen und außerschulischen Gruppenangeboten. Die fünf Module decken eine breite Palette von Themen ab und können auch einzeln durchgeführt werden. Anhand der Länderbeispiele Spanien, Thailand und Südafrika erhalten die Teilnehmer*innen wichtige Einblicke zu den ökologischen, wirtschaftlichen und sozio-kulturellen Folgen des Tourismus und entwickeln gemeinsam Strategien für das eigene Reiseverhalten. Das Abschlussmodul 5 „Die Tourismuswende gestalten“ wiederum ermöglicht es auch, die Verantwortung anderer Akteure wie Unternehmen und Politik zu erkennen.

Weitere Infos: https://www.tourism-watch.de/de/bildung

Tourism Watch Newsletter: Die wichtigsten Hintergrundinfos alle 2-3 Monate per Mail.

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren