Seminar-Serie: Informelle Arbeit im Tourismus

Die Transforming Tourism Initiative hat sich in zwei Seminaren intensiv mit der Situation von informellen Arbeiterinnen und Arbeitern im Tourismus beschäftigt. Beschäftigte in der informellen Wirtschaft sind überall ein wichtiger Bestandteil des Tourismus - sie machen die Mehrheit der Arbeitsplätze im Tourismus aus. Die Menschen in der informellen Wirtschaft waren als erste und am stärksten von den Auswirkungen von COVID-19 betroffen. Ihre Armut nahm während der Pandemie zu. Gleichzeitig steigt die Informalität auch innerhalb des formellen Tourismussektors, weil neue Geschäftsmodelle auf den Tourismusmarkt drängen, bei denen soziale Absicherung der Arbeiterinnen und Arbeiter vernachlässigt werden.

1. Seminar: Frauen in der informellen Wirtschaft

Das erste Seminar beschäftigte sich mit der Situation von Frauen im informellen Sektor weltweit. Dr. Rosa Codina berichtete über Ihre Recherchen zum Tourismus in Lateinamerika. Sonia Diaz, vom globalen Netzwerk WIEGO - Women in informal employment berichtete über Trends und Entwicklungen auch außerhalb des Tourismus. Und Lucky Chhetri, Direktorin von 3 Sisters Adventure Trekking, stellte ihre Programme für Frauen in Nepal vor.

Zum Video des ersten Seminars: https://www.youtube.com/watch?v=IsXdD0QqoRg

2. Seminar: Selbstorganisation im informellen Sektor

Das zweite Seminar behandelte praktische Erfahrungen und Herausforderungen bei der Selbstorganisation und gemeinsamen Interessensvertretung von Menschen aus dem informellen Sektor.  Pilar Balbuena, von StreetNet International berichtete über die Schwierigkeiten, sich Gehör gegenüber der Politik für die Belange des informellen Sektors zu verschaffen.  Lamine Sarr, Mitgründer von Sindicato popular de vendedores ambulantes and Top Manta brand berichtete eindrücklich über Diskriminierungserfahrungen als Geflüchteter ohne Papiere in Spanien und den Ansatz eine eigene Kooperative für Straßenhändler zu gründen. Bienvenido Cuevas, Generalsekretär der Gewerkschaft UNATRAHOREST aus der Dominikanischen Republik benannte gemeinsame Herausforderungen, die Arbeitende im formalen und informellen Sektor im Tourismus erleben und wie die Grenzen zwischen beiden Bereichen immer mehr verschwimmen.

Zum Video des 2. Seminars: https://www.youtube.com/watch?v=gzfdVu_5LCY&feature=youtu.be

Tourism Watch Newsletter: Die wichtigsten Hintergrundinfos alle 2-3 Monate per Mail.

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren