Zeit der Zwischenbilanzen – Wo steht der Tourismus heute?

Aus unserer aktuellen Presseschau

Wendepunkt
© Tanner Larson_Unsplash

Die deutlich ansteigende Nachfrage nach Reisen und die bevorstehenden Sommerferien motivierten einige Journalistinnen und Journalisten bei Tourism Watch nachzufragen, wo der Tourismus in Sachen Nachhaltigkeit heute eigentlich steht. Immer mit dabei die Frage: Hat der Tourismus aus der Corona-Krise gelernt? Geht er gar gestärkt aus ihr hervor? Drei Beiträge wollen wir Ihnen zum Lesen, Hören oder Ansehen empfehlen:

Podcast: Verschläft die Touristik ihre Chance zum Wandel?

Mit dem Neustart des Tourismus sind auch die alten Probleme wieder da. Hat die Reisebranche die Pandemie genutzt, um gegenzusteuern, fragte der Reise vor 9-Pordcast. Nein, antwortet Antje Monshausen, aber es gäbe Hoffnung auf Veränderung.

Zum Podcast

Talkshow: SZ im Dialog (ab Minute 10)

"Urlaub und Nachhaltigkeit - Wie passt das zusammen?" fragte die Süddeutsche Zeitung. Drei Expert:innen im Studio in München und am Bildschirm gaben Antworten. Thematisch ging es um die Illusion der Normalität des Reisens, Begegnungen im Urlaub, die notwendige Verkehrswende und um positive Narrative, die motivieren, mit dem nachhaltigen Reisen endlich zu beginnen.

Zum Beitrag auf YouTube

Interview: Für Autokraten ist der Tourismus hochpolitisch

3-seitiges Interview im Tourismus-Fachmagazin FVW. Antje Monshausen spricht über Menschenrechte, Tourismus in autokratischen Staaten und die notwendige sozial-ökologische Transformation des Tourismus.

Zum Interview

 

Tourism Watch Newsletter: Die wichtigsten Hintergrundinfos alle 2-3 Monate per Mail.

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren