Tourismuspolitik

Tourismusabsätze Absatz 63 International tourism is one of the few economic sectors through which LDCs have managed to increase their participation in the global economy. It can be an engine of employment creation, poverty eradication, ensuring gender equality, and protection of the natural…
In vielen Entwicklungsländern hat sich der Tourismus zu einem Hoffnungsträger für eine stärkere Präsenz in der Weltwirtschaft entwickelt. In Gambia, Sierra Leone und Tansania, auf den Komoren, Malediven, Samoa, Tuvalu und Vanuatu ist er heute die wichtigste Devisenquelle. In 24 der am "wenigsten…
"Wir schreiben das Jahr 2030. Der Tourismus ist ein Schwerpunkt in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Die Kriterien dafür sind längst definiert und allgemein gültig..." So führte Moderatorin Tiana Roth in das Podiumsgespräch "Tourismus in der Entwicklungszusammenarbeit mit Lateinamerika"…
Lima (TW). Um der Bevölkerung in den peruanischen Tourismusgebieten und ihren Kommunalverwaltungen stärker Gehör zu verschaffen, veranstalteten die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) und die Nichtregierungsorganisationen ECOCIUDAD und INNOVACCIÓN in Lima den Workshop "Nachhaltiger Tourismus…
Aims of ECTWT The Ecumenical Coalition on Third World Tourism (ECTWT) is a non-government organization which aims to challenge the negative impacts of tourism on society and environment by empowering vulnerable people and groups. For the last two decades it has worked to ensure that the benefits…
Ob Urlaub am Strand oder in den Bergen: Jede Reise will gut vorbereitet sein. DANTE, Die Arbeitsgemeinschaft für Nachhaltige TourismusEntwicklung, bietet neben einem erholsamen Ruhepool "am Strand" in Halle 1.1a/34 Informationen und Beratung zur Planung eines nachhaltigen Urlaubs. Impressionen…
"Das Wort Papiertiger hat ja eigentlich auch etwas Positives, denn Tiger haben bekanntlich scharfe Krallen. Dennoch bleibt die Frage: Haben die jüngsten internationalen Vereinbarungen zum Thema Tourismus wirklich auch Biß?" Für Heinz Fuchs von der Fachstelle TOURISM WATCH im Evangelischen…
Der Wasserfall von El Limón gehört zu den landschaftlichen Schönheiten der Halbinsel Samaná in der Dominikanischen Republik. Das touristische Potential von Samaná bietet die Möglichkeit, einen Tourismus zu fördern, der die wirtschaftlichen Vorteile aus dem sinnvollen Umgang mit Ressourcen und dem…
Der Kampf der Anwohner des historischen Komplexes Kuelap in Peru für ihre Grundrechte und zum Schutz ihres kulturellen Erbes ist in eine neue Phase eingetreten. Anfang Januar reisten Vertreter der "Gesellschaft zur Verteidigung und Entwicklung Kuelaps" ("Asociación para la Defensa y Desarrollo de…
Banjul (TW). Pünktlich zum Beginn der Londoner Tourismusmesse World Travel Mart (WTM) im November 2000 erlaubte Gambia wieder All-inclusive-Ferienangebote. Sie waren erst im November 1999 untersagt worden. Damit beugte sich das kleine westafrikanische Land offensichtlich dem Druck internationaler…
Ein Streit ist zwischen tourismuskritischen Organisationen und den Koordinatoren des "Internationalen Jahres des Ökotourismus (IJÖ)" ausgebrochen, weil Absichten und Ziele unvereinbar erscheinen. Nichtregierungsorganisationen (NGOs) aus mehreren Ländern befürchten u.a., daß die Nachhaltigkeit,…
"Wir wehren uns jetzt gegen den andauernden Amtsmißbrauch und die Angriffe durch die Funktionäre des Nationalen Kulturinstituts (Instituto Nacional de Cultura/INC)" sagten María Silva Bardales und José Vargas Lopez und schritten zur Tat. Um sich vor weiteren Übergriffen der Behörden zu schützen,…
Lateinamerika in den Blick zu nehmen, Tourismus zu diskutieren und gemeinsam zu gestalten - das sind die Ziele des neuen Programms mit dem Namen "Turismovision". Die "Kontaktstelle für Umwelt & Entwicklung (KATE)" in Stuttgart, TOURISM WATCH in Leinfelden-Echterdingen und die spanische…
Bonn (TW). Im Sommer 2000 schlossen sich über 15 deutsche, österreichische und Schweizer Umweltgruppen und entwicklungspolitische Organisationen, die als Schwerpunkt "nachhaltigen Tourismus" haben, zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammen. Der Name der neuen, gemeinsamen Plattform lautet DANTE - Die…
Deutschland braucht eine "Agenda für eine nachhaltige Tourismusaußenpolitik". Angesichts der auseinanderklaffenden wirtschafts- bzw. umweltorientierten Tourismuspolitik der einzelnen Ministerien besteht zunehmend Koordinierungsbedarf. Eine gemeinsam erstellte Agenda könne ein Weg sein, um Abhilfe…
Während der burmesische Generaldirektor für Hotels & Tourismus, Khin Maung Latt, sich bemüht, das schlechte Image seines Landes "zu zerstören" und den Tourismus anzukurbeln, rufen Nichtregierungs-Organisationen (NGOs) unverändert zum Boykott der Militärdiktatur auf. In England verschärfte die…
Wer seine virtuelle Reise durch das Internet bei den tourismuskritischen Organisationen beginnt, wird mittlerweile leicht fündig. Von wenigen Ausnahmen abgesehen verfügen die meisten inzwischen über eigene Hompages oder planen in Kürze den Einstieg. Nach wie vor nur per e-mail ist die…
Die Ferienindustrie in Kuba hat sich in den vergangenen Jahren zum dynamischsten Wirtschaftssektor und zur Haupteinnahmequelle von Devisen entwickelt. Während eines internationalen Erfahrungsaustausches in der Hauptstadt Havanna, der den "Tourismus in der regionalen und lokalen Entwicklung"…
Seit Jahrzehnten kämpfen Adivasi ("Erste Siedler") in Indien um den Fortbestand der natürlichen Umwelt als Basis für ihr kulturelles Überleben. Sie bestreiten zwar ihren Lebensunterhalt aus den Produkten des Waldes, aber schützen ihn ebenso augenscheinlich vor seiner Vernichtung. Die Bedeutung…
Das lateinamerikanische Tourismusnetzwerk (Coalición de Turismo en Abya Yala) entstand im Oktober 1998 aus einem Tourismusprogramm der Ecumenical Coalition on Third World Tourism (ECTWT) mit indigenen Völkern (s. TourismWatch Nr. 14, Feb. 99) Es fördert unter den skizzierten Rahmenbedingungen die…
So fordert die CSD zum Beispiel die Staaten auf, durch nationale Pläne geeignete Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Tourismusentwicklung zu schaffen. Dazu gehöre auch die aktive Beteiligung aller wichtigen gesellschaftlichen Gruppen ('Major Groups', gemäß Definition in der Agenda 21) an…
GATS - the General Agreement on Trade in Services - promotes world trade liberalisation. With the expansion from trade in commodities under GATT to trade in services under GATS, the tourism sector has increasingly been affected by these liberalisation processes. What does this imply for tourism…
Die Mitglieder der Welttourismusorganisation (WTO) haben sich auf ihrer Generalversammlung vom 27. Sept. bis 1. Okt. 1999 in Santiago de Chile den Prinzipien eines "Globalen Kodex für Ethik im Tourismus" verpflichtet. Der verabschiedete Kodex umfasst zehn Artikel, die - in ihrer Struktur leider…
DOKUMENT PRÄAMBEL Wir, die Vertreter der Welttourismuswirtschaft, Delegierte der Staaten, Territorien, Unternehmen, Institutionen und Gremien, die Mitglieder der Welttourismus-Organisation (WTO) sind, versammelt zur Generalversammlung in Santiago, Chile, an diesem 1. Oktober 1999.
Am 23. November 1999 ist Martin Stäbler, der langjährige Leiter von "Tourism Watch", nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Er hat sich in vier Jahrzehnten ökumenischem Engagements auch international ein hohes Ansehen erworben.
Die in über 45 Ländern aktive Kampagne gegen kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern, ECPAT (End Child Prostitution, Child Pornography and Trafficking of Children for sexual Purposes), hatte kürzlich zur ersten weltweiten Versammlung nach Bangkok eingeladen. Die 150 Delegierten sowie…

Seiten

Subscribe to Tourismuspolitik