Tourismuspolitik

Der Bürgerkrieg ist vorbei. 26 Jahre bewaffneter Konflikt in Sri Lanka wurden offiziell für beendet erklärt, als der Anführer der tamilischen Separatisten "Liberation Tigers of Tamil Elam" (LTTE), Velupillai Prabhakaran, am 19. Mai 2009 vom srilankischen Militär getötet wurde. Auf der Insel spricht…
Szenen wie aus dem Film "Jenseits von Afrika": Ähnlich wie einst Karen Blixen und David Livingston sitzen Touristen in den Camps am Kilimandscharo in 4.600 m Höhe an Tischen und Stühlen in mannshohen Zelten und essen gerade zubereitete Gerichte aus frischem Gemüse und Früchten. Die größeren…
Die Tsunami-Nachricht am 26. Dezember 2004 erschütterte die Welt, durch die schiere Anzahl der Toten und die Schwere dieser noch nie da gewesenen Naturkatastrophe. Im Laufe der Zeit sind die Erinnerungen jedoch verblasst und so langsam vergessen wir die menschlichen Tragödien, die durch Gier und…
"Tourismus - Vielfalt feiern": Das Thema, das die Welttourismusorganisation (UNWTO) für den diesjährigen Welttourismustag ausgewählt hat, wirft viele Fragen auf, meint die "Ecumenical Coalition on Tourism" (ECOT) in einer zu diesem Anlass herausge­gebenen Erklärung. Der Tourismus ermögliche zwar,…
Mit einem Kooperationsprogramm zwischen dem "Caribbean Community Climate Change Centre" (CCCCC) mit Sitz in Belize und der Universität Oxford sollen unter dem Titel "Caribsave" in der Karibik Wege für den Umgang mit dem Klimawandel in einer besonders gefährdeten Region identifiziert werden.…
Der Vorstand der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) hat sich für den Jordanier Taleb Rifai als zukünftigen Generalsekretär entschieden. Wird seine Nominierung auf der Generalversammlung Anfang Oktober bestätigt, beginnt Rifais Amtszeit im Januar 2010. Seit 2006 war Rifai…
Dorfgemeinschaften müssen das Recht haben, Entscheidungen und Planungen, die ihren Alltag und Lebensraum betreffen, mitzugestalten. Organisationen und soziale Bewegungen, die sich für einen Tourismus einsetzen, der von der lokalen Bevölkerung selbst gesteuert wird, sind sich einig, dass der…
Um die Diskussion über die Tourismusauswirkungen und die in Brasilien schon existierenden Ansätze des Solidaritätstourismus zu stärken, wurde 2003 inoffiziell das Brasilianische Netzwerk für solidarischen und gemeindebasierten Tourismus ("Rede Brasileira de Turismo Solidário e Comunitário –…
Auf dem Weltsozialforum (WSF) 2009, das vom 27. Januar bis 1. Februar in Belém im brasilianischen Bundesstaat Pará stattfand, ging es in verschiedenen Veranstaltungen auch um Tourismus. Die anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer des "Global Tourism Interventions Forum (GTIF)" verabschiedeten…
Anlässlich des Welttourismustages 2008 in Lima, Peru trafen Vertreter von NGOs aus Lateinamerika, Asien und Europa zusammen und erarbeiteten eine Reihe von Vorschlägen, um die Entwicklung eines realen nachhaltigen und solidarischen Tourismus voranzubringen.
Tsunami-Gelder dürften nicht für die Tourismusentwicklung zweckentfremdet werden und die Projekte müssten den Vorgaben der Planungskommission entsprechen. Dies forderte "Kerala Tourism Watch", ein Zusammenschluss von Nichtregierungsorganisationen, Ende Oktober im südindischen Kerala.
Während die Tourismuswirtschaft am 12. November 2008 in London den "World Responsible Tourism Day" (WRTD) beging, rief im indischen Bundesstaat Goa die "Armee der wachsamen Goaner" (Jagrut Goenkaranchi Fouz – JGF) zu einer Kampagne gegen unverantwortlichen Tourismus auf. Symbolisch wurde dort der…
Um Klimawandel und Tourismus ging es beim diesjährigen Welttourismustag. Die offizielle Veranstaltung der Welttourismusorganisation (UNWTO) fand am 27. September 2008 in der peruanischen Hauptstadt Lima statt. Im Vorfeld trafen sich dort auch Vertreterinnen und Vertreter von…
Vom 1. bis zum 12. Dezember 2008 findet die 14. UN-Weltklimakonferenz (United Nations Framework Convention on Climate Change - UNFCCC) in Polen statt. Der EED, Brot für die Welt und zahlreiche Partnerorganisationen aus Asien, Afrika und Lateinamerika nehmen als zivilgesellschaftliche Beobachter an…
Der Drogenhandel oder -konsum ist in Goa streng verboten, ebenso pädophile Aktivitäten. Diese Botschaft und weitere "Dos and Don'ts" lässt die Regierung des kleinen indischen Bundesstaates in Tourismusorten auf Anschlagtafeln anbringen. Was Touristen zu tun haben, ist zunächst einmal, den…
Zehntausend Sandelholzbäume wurden kürzlich auf Initiative des Ministeriums für natürliche Ressourcen und Umwelt in Sri Lanka gepflanzt, vor allem in Tempeln und an religiösen Stätten. Damit soll der Sandelholzbaum wieder ins Blickfeld – auch der Touristen – gerückt werden. Die Baumpflanzaktion…
(September 2008) „Tourism Responding to  the challanges of climate change" lautete das Motto des diesjährigen Welttourismustages.  Eine offizielle Veranstaltung der Welttourismusorganisation (UNWTO) fand dazu am 27.09.2008 in der peruanischen Hauptstadt Lima statt. Im Vorfeld trafen sich dort am…
(September 2008) Tourism Watch und andere tourismuskritische Organisationen haben sich im Juli zusammen mit Klima- und Umweltschutzorganisationen in einem Brief an den Generalsekretär der Welttourismusorganisation (UNWTO), Francesco Frangiali, gewandt. Sie kritisieren, dass die UNWTO einen…
(August 2008) „TheCode" ist mittlerweile eine von der Wirtschaft unterstützte Initiative, die sich für den Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung im Tourismus einsetzt. Für ihre Arbeit hat sie den Changemakers „Ending Global Slavery" Wettbewerb 2008 gewonnen, welcher innovative Ansätze bei der…
Untersuchungen der ST-EP Initiative der Welttourismusorganisation (UNWTO) in Kolumbien und Äthiopien. Bearbeitet von Isabelle Schunck, in Zusammenarbeit mit EED / Tourism Watch. Bearbeitungszeitraum 2006-2008.
Vom 12.-15. Mai 2008 fand in Fortaleza, Brasilien das "Zweite Internationale Seminar zu Nachaltigem Tourismus" statt. Dort wurde folgende Deklaration verabschiedet.  
Von Machu Picchu in den Bergen von Peru über Maasai Mara in Kenia bis hin zum Uluru (Ayers Rock) in Australien kommerzialisiert die Tourismuswirtschaft indigene Kulturen, um damit ihr Geschäft zu machen. In ihrem Buch 'Is the Sacred for Sale? Tourism and Indigenous Peoples' zeigt Alison Johnston…
Mitte Mai 2008 trafen sich in Fortaleza, im Bundesstaat Ceará im Nordosten Brasiliens, Mitglieder lokaler Gemeinschaften, Nichtregierungsorganisationen, Reiseveranstalter, Naturschutzorganisationen und Regierungen aus verschiedenen Teilen Brasiliens und aus Lateinamerika und Europa zur II.…
Fünf Jahre ist es her, dass in Brasilien das 'I. Internationale Seminar zu Nachhaltigem Tourismus' den Anstoß zu einem Paradigmenwechsel gab und zum Aufbau eines neuen Tourismusmodells aufforderte (vgl. TW 31, Juni 2003, Anhang). Lokale Gemein­schaften sollten stärker als bisher selbst Träger…
Der Tourismus wird in Bolivien als Entwicklungsoption besonders für indigene Gemeinschaften im ländlichen Raum verstanden. Viel zu oft werden aber allein die ländlichen Gemeinschaften finanziell gefördert. Das touristische Umfeld, in dem sich diese Gemeinschaften dann bewegen sollen, bleibt…
'Wem gegenüber ist die Regierung verantwortlich? Und wessen Interessen schützt sie eigentlich?” fragten Vertreter zivilgesellschaftlicher Organisationen auf einer öffentli­chen Gegenveranstaltung zur internationalen Konferenz 'Verantwortlicher Tourismus in Zielgebieten' im März 2008 in Kochi,…
Während die nationale und internationale Presse die gute Organisation des EU-Latein­amerika-Gipfels Mitte Mai in Lima lobt und die peruanische Regierung sich als Gast­geber in ihrem Erfolg sonnt, erlässt sie gleichzeitig Gesetze, um Investoren den Zugang zu Land und Ressourcen zu erleichtern.…
Vom 20. bis 25. April 2008 findet in der ghanaischen Hauptstadt Accra die 12. UN Konferenz zu Handel und Entwicklung (UNCTAD XII) statt. Im Rahmen der Handelsliberalisierung geht es dabei auch um den Tourismus. Auf einer Vorbereitungskonferenz in Zusammenarbeit mit der Welttourismusorganisation…
Mit Streiks und massiven Protesten in der Andenstadt Cusco reagierten mehrere Tausend Demonstranten, unterstützt von der Regionalverwaltung, auf ein vom peruanischen Kongress verabschiedetes Gesetz, das den Bau neuer Hotels und Restaurants in der Nähe von archäologisch und historisch wertvollen…
Bei der Lektüre der Jubiläumspublikation von ECOT begibt man sich auf eine faszinierende Reise. Die Autoren stellen uns ein breites Spektrum lokaler und regionaler tourismusbezogener Aktivitäten vor: wir nehmen wahr, wie Konflikte im Nahen Osten stattfinden, wie in Touristenorten in Südasien auf…
Die Ecumenical Coalition on Tourism (ECOT), eine der wichtigsten Partnerorganisationen von EED Tourism Watch, besteht nun seit mehr als 25 Jahren. Im Rahmen von Veranstaltungen und Publikationen nutzt ECOT den Anlass für einen Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wir befragten den…
Als sich im September 1980 auf Einladung der Asiatischen Kirchenkonferenz (CCA) und des katholischen Büros für menschliche Entwicklung 30 Teilnehmende zum Workshop “Third World Tourism“ an der Ateneo Universität in Manila, Philippinen trafen, hatten sie alle ihre eigenen Erfahrungen gemacht: mit…
In der Welthandelsorganisation (WTO) will es nicht so recht vorwärts gehen. Deshalb hat die Europäische Union einen neuen Weg zur Liberalisierung des globalen Dienstleistungshandels ersonnen. Nicht zuletzt aufgrund des Stillstandes der Doha-Runde der WTO verkündete die EU-Kommission im Oktober…
Offener Protestbrief aus Kerala, Indien, zum diesjährigen Motto der UNWTO "Tourism opens doors for women" Lesen Sie den offenen Brief von NGOs, Gewerkschafts- und Selbsthilfegruppen an die indische Tourismus-Ministerin Ambika Soni. Weitere Stellungnahmen zum Welttourismustag erreichten uns von…
Die Provinzhauptstadt Medan in Nord-Sumatra/Indonesien will ein Gesetz erlassen, nach dem Touristen und Einheimische mit hohen Bußgeldern belegt werden, wenn sie Bettlern auf der Straße Geld geben. Den Bettlern selbst drohen Gefängnisstrafen von bis zu sechs Wochen, berichtete kürzlich die…
Es müsse im Interesse der Reisebranche liegen, das Wohl und die Gesundheit ihrer Gäste und der Gastgeber im Tourismus langfristig zu sichern, fanden die Teilnehme­rinnen und Teilnehmer eines Workshops der Ecumenical Coalition on Tourism (ECOT) zu "Armut, Aids und Tourismus" auf dem 8.…
"Tourismus öffnet Türen für Frauen" – der Slogan des diesjährigen Welttourismustages am 27. September – kommt bei zivilgesellschaftlich organisierten Frauen in Indien nicht gut an. Umso engagierter greifen sie ihn auf. An den Aktionen ist auch Magline Peter maßgeblich beteiligt, eine der…
"Der Tourismus öffnet Türen für Frauen" lautet das diesjährige Motto der Welttouris­musorganisation (UNWTO) zum Welttourismustag am 27. September. Die UNWTO nutzt die Veranstaltung im Gastgeberland Sri Lanka, um auf die Arbeits- und Karriere­möglichkeiten für Frauen im Tourismus aufmerksam zu…
Aufbauend auf der Erkenntnis, dass eine nachhaltige touristische Entwicklung ohne die Beteiligung der lokalen Bevölkerung nicht möglich ist, steht die Einschätzung des Potentials zur Partizipation der ländlichen Gemeinschaften im Tourismus in Bolivien im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung…
Unter dem etwas irreführenden Titel ″Gute Beispiele deutscher regierungsunabhängi­ger Organisationen″ hat der Verein Ökologischer Tourismus in Europa (Ö.T.E.) eine erste Broschüre herausgegeben, mit der gezeigt werden soll, was sich in Deutschland – ″im Spiegel des Arbeitsprogramms 'Tourismus und…
Im südindischen Bundesstaat Kerala greift die kommunistisch geführte Regierung unter Ministerpräsident V.S. Achuthanandan seit Mitte Mai konsequent gegen die illegale Bebauung von öffentlichem Grund und Boden durch. Innerhalb von drei Monaten sollen rechtswidrig errichtete Hotels, Resorts und…
Heftige Proteste zieht ein Gesetzesvorhaben nach sich, das am 16. Mai 2007 vom peruanischen Parlament verabschiedet wurde. Es sieht vor, Jahrtausende alte Kulturschätze des Landes, wie beispielsweise die Festungsruine Kuelap im Norden von Peru, als touristische Ressourcen zu nutzen. Innerhalb und…
″Namaste, Berlin mein aapkaa swaagat hai″ (″Willkommen in Berlin″). Taxis, Busse und Bushaltestellen in Berlin waren mit ″Incredible India” gepflastert, große Werbebanner über die Stadt verteilt. ″Vorsicht vor dem Tiger″ hieß es im Internationalen Kongresszentrum (ICC). Indien präsentiert sich als…
Die Auswirkungen des Klimawandels auf den Tourismus waren Thema einer öffentlichen Anhörung des Tourismusausschusses im Deutschen Bundestag Anfang Mai 2007 in Berlin. Die Ausschussmitglieder wollten mit Sachverständigen klären, welchen Herausforderungen die Branche gegenüber steht und welchen…
Mit dem Ferntourismus und wie er für Armutsbekämpfung und Entwicklung genutzt werden kann, hat sich am 22. März 2007 der Deutsche Bundestag beschäftigt. Die entsprechenden Anträge der Koalitionsfraktionen (CDU/CSU und SPD) und der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen wurden beraten und dann zu…
Anlässlich der geballten Indien-Präsenz auf der kommenden ITB 2007 widmet sich die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Südasien“ dem Schwerpunkt Tourismus. Dabei wird der Blick über den indischen Tellerrand hinaus geweitet und auch die Tourismus­entwicklung anderer südasiatischer Länder behandelt.
„Indien hat nicht genug Unterkünfte. Deshalb kommen weniger ausländische Touristen”, hat die indische Tourismusministerin Ambika Soni festgestellt. Den von der indi­schen Federation of Hotel and Restaurant Associations geschätzten Bedarf von 150.000 neuen Hotelzimmern soll vor allem die…
Medizintourismus ist das neue Privatisierungs-'Mantra' des indischen Gesundheits­wesens. Menschen aus reichen Ländern reisen in ärmere Länder, um dort medizini­sche Versorgung in Anspruch zu nehmen und - um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen – auch die touristischen Attraktionen des…
Nach dem Scheitern des G6-Ministertreffens der Welthandelsorganisation (WTO) Ende Juli 2006 in Genf sind die Verhandlungen ausgesetzt worden. Hauptstreitpunkte bleiben die handelsverzerrenden Agrarsubventionen und die Zölle auf Industriegüter. Der Dienstleistungsbereich spielte nur indirekt eine…
Es ist drei Uhr nachmittags. Ilu und ihre Kolleginnen stehen bereits am Rande des Marktplatzes von Muang Sing, einer kleinen laotischen Stadt nahe der chinesischen Grenze. Sie warten auf den Pritschenwagen aus der Provinzhauptstadt Luang Namtha, der wie jeden Tag einige ausländische Touristen…

Seiten

Subscribe to Tourismuspolitik