Menschenrechte

(München, 7.10.2013) Sieben deutsche und schweizerische Reiseveranstalter sowie ein Reiseverband bekennen sich erstmals gemeinsam zu ihrer Verantwortung für die Menschenrechte. Mit der Unterzeichnung des „Commitment zu Menschenrechten im Tourismus“ erklären sich die Unternehmen unter anderem dazu…
Jedes Jahr besuchen Tausende von Ausländern aus aller Welt die saharauischen Flüchtlingslager im Südwesten Algeriens: Politiker, Mitglieder von Nichtregierungsorganisationen, Studenten, Forscher, Künstler und Journalisten, selbst Einzelreisende und Familien kommen zu Veranstaltungen, die von den…
Mit über 120 Selbstverbrennungen von Tibetern, vor allem in den tibetischen Gebieten in den chinesischen Provinzen Sichuan und Qinghai, machte Tibet in den letzten vier Jahren immer wieder traurige Schlagzeilen. Es ist eine extreme Form des Protests gegen die chinesische Tibet-Politik und die…
Human rights in tourism were one of the global challenges discussed at the recent World Social Forum in March in Tunis. Tourism groups were well represented. Sumesh Mangalassery of (Kabani – the other direction) spoke about displacement, water scarcity and environmental damage along the East…
Stark im Zeichen des "arabischen Frühlings" stand im März das elfte Weltsozialforum in der tunesischen Hauptstadt Tunis. Beide Bewegungen haben sich gegenseitig gestärkt: Die internationale Vernetzung hilft der tunesischen Zivilgesellschaft und der Demokratiebewegung im arabischen Raum, während…
Unter dem Titel „Würde – eine andere Welt ist möglich“ fand zwischen dem 26. und 30. März 2013 das elfte Weltsozialforum (WSF) statt. Mit Tunesien konnte zum ersten Mal ein arabisches Land die sozialen Bewegungen und Globalisierungskritiker zu ihrem jährlichen Treffen einladen. Im Rahmen von etwa 1…
Die Internationale Tourismusbörse (ITB) steht kurz vor der Tür und auch in diesem Jahr wird Tourism Watch wieder mit einem gemeinsamen Stand mit TourCert und ECPAT auf der Messe vertreten sein. Außerdem knüpfen wir mit unserer Veranstaltung „Human rights in practice – zur Umsetzung…
"Die größte Herausforderung im Leben besteht in den Dingen, die wir nicht sehen, und in dem Wissen, das wir nicht haben", schreibt Ron O'Grady in seinen Memoiren, die 2012 unter dem Titel "The Ultimate Challenge" erschienen sind. Als Gründer der ECPAT-Kampagne (damals "End Child Prostitution in…
Der laotische Aktivist Sombath Somphone, einer der Hauptorganisatoren des Asia-Europe People's Forums Mitte Oktober 2012 in Laos (vgl. TW69), ist seit dem 15. Dezember nach einer Polizeikontrolle in Vientiane verschwunden.
Wegen Diskriminierung durch die lokalen Behörden haben indigene Frauen bei der Ombudsstelle für Menschenrechte des mexikanischen Bundesstaates Guanajuato Beschwerde eingelegt. Die Verwaltung der Stadt Guanajuato erlaube den indigenen Nahua aus den Bergen von Guerrero nicht, sie im Stadtkern der…
"Wir wollen uns auf den Weg begeben" – das war kurz gefasst die einhellige Meinung der fast 40 Teilnehmenden der Fachtagung Tourismus und Menschenrechte am 20. Februar 2013. Tourism Watch hatte gemeinsam mit dem "Roundtable Tourismus und Menschenrechte" etwa 20 Veranstalter und Vertreter der…
Rund zwei Jahre nach der Revolution in Tunesien im Januar 2011 hat sich der Pauschaltourismus zumindest hinsichtlich der Gästezahlen wieder etwas erholt. Doch noch immer leiden die Hotels, Restaurants und Händler, weil viele Europäer eine Reise nach Tunesien für unsicher und gefährlich halten.…
Ob Maßnahmen zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung in den Kriterien für Gütesiegel im Tourismus vorkommen und in welcher Weise sie in die Zertifizierung einbezogen werden, hat Annegret Zimmermann in einer Studie für Brot für die Welt – Tourism Watch untersucht. Von 22 ausgewählten…
Der Tourismuswirtschaft kommt eine wichtige Rolle bei der Eindämmung des Menschenhandels zu. Anlässlich des diesjährigen Welttourismustages machte der Direktor des Büros der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC), Yury Fedotov, deutlich, dass die meisten Opfer des…
Unbeabsichtigt unterstützen Touristen in Sri Lanka unter Umständen Unternehmen, die mit Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen in Verbindung stehen. Warum Reisende in diesem Land besonders genau hinschauen sollten, wer eigentlich von ihrer Reise profitiert, fragten wir Fred Carver von…
Zu Weihnachten sind die Vier-Sterne-Hotels auf Malta gut belegt mit "Flüchtlingen", die mit "All-Inclusive"-Paketen als Touristen dem Schmuddelwetter im Norden Europas entfliehen. Malta – die kleine Felseninsel im Mittelmeer – blickt auf eine große Geschichte als europäisches Bollwerk gegen…
Gegenstand der Recherche ist die Analyse ausgewählter Sozial- und Nachhaltigkeitslabel aus dem Tourismusbereich hinsichtlich des Themas „Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung im Tourismus“. Dabei geht es um die Frage, ob und wie der Aspekt „Maßnahmen zum Schutz von Kindern“ in den…
Um den Tourismus auf Nachhaltigkeitskurs zu bringen, muss seinen komplexen Auswirkungen Rechnung getragen werden. Darauf weisen Autorinnen und Autoren aus Brasilien, Deutschland, Großbritannien, Indien, Spanien und Südafrika hin, die in einem Reader "Beyond Greening: Reflections on Tourism in the…
Die Organisation des Verhaltenskodex zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung im Tourismus hat ihren Hauptsitz in die thailändische Hauptstadt Bangkok verlegt. Das neue Hauptbüro ist zunächst in den Räumlichkeiten der Kinderschutzorganisation ECPAT International untergebracht. Neuer…
Mit freiwilligen Leitlinien wollen die Vereinten Nationen dazu beitragen, dem gravierenden Ausmaß von Landraub Einhalt zu gebieten, der in vielen Entwicklungsländern die Ernährungssicherheit bedroht. Das neue völkerrechtliche Instrument gilt als ein Meilenstein zum Schutz von Landrechten. Im Mai…
Der brasilianische Volksheld Chico Mendes hat der Menschheit mindestens ein wichtiges Vermächtnis hinterlassen: das Gesetz zur Schaffung von Schutzgebieten zur nachhaltigen Nutzung – so genannten Extraktivismus- oder Sammlergebieten ("reservas extrativistas" – Resex auf Portugiesisch). Mendes…
Mit der Messepräsenz auf der 46. Internationalen Tourismusbörse (ITB) vom 7.-11. März 2012 in Berlin ist die Arbeitsstelle Tourism Watch überaus zufrieden. Zusammen mit den Partnern TourCert und ECPAT Deutschland gestaltete Tourism Watch in diesem Jahr einen gemeinsamen Stand in Halle 4.1. Dass…
(Bonn/Berlin, 06.03.2012) Zum Start der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin, fordert der Evangelische Entwicklungsdienst (EED) eine Verpflichtung der Reiseveranstalter zur Verwirklichung der Menschenrechte im Tourismus. „In vielen Teilen der Welt geht Tourismus mit Verletzung elementarer…
Anfang Februar wurde der maledivische Präsident Mohamed Nasheed unter vorgehaltener Waffe zum Rücktritt gezwungen. Damit endete der politische Frühling der Malediven, der 2008 nach dreissig Jahren leidvoller Diktatur mit der demokratischen Wahl Nasheeds begonnen hatte. Vizepräsident Waheed soll…
Die ersten Häuser rund um den Basar sind abgerissen worden. Es gibt Gerüchte, dem gesamten Ort drohe das gleiche Schicksal. In Hampi, dem kleinen Ort im Norden des indischen Bundesstaates Karnataka, unweit von Goa, leben seit drei Generationen Familien, die eine größtenteils sehr einfache…
Wie zeitlose Wächter umschließen die Atacora-Berge den weiten Talkessel im Land der Bétamaribé. Mais- und Hirsefelder leuchten in der Sonne, die dichten Wälder der Berghänge streuen ihre Ausläufer bis in die Ebene. Eine Autostunde südwestlich von Natitingou, in der Gemeinde Boukoumbé im…
Menschenrechte sind kein neues Thema im Tourismus, aber sie sind ein Thema, bei dem die Branche gefordert ist, neue Wege zu beschreiten. Es geht um Arbeitsbedingungen, den Schutz vor Diskriminierung und die Rechte von Kindern, Frauen und indigenen Völkern. Und es geht um die gestiegene…
Anfang März wird sich der Deutsche Bundestag unter anderem mit Menschenrechten und Tourismus auseinandersetzen. Auch auf der kommenden Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin sorgt das Engagement der Politik für mehr Nachhaltigkeit im Tourismus für Gesprächsstoff. Wie sich die deutsche…
(Bonn, 02.02.2012) Auch in diesem Jahr wird Tourism Watch wieder auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) 2012 in Berlin vom 7. - 11. März mit einem Stand vertreten sein. Bereits jetzt möchten wir Sie auf unsere diesjährige Veranstaltung zum Thema Menschenrechte und Tourismus aufmerksam…
Die Neuauflage der Broschüre "Aktiv zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung", herausgegeben von der Kinderrechtsorganisation ECPAT, trägt den neuesten Entwicklungen im Kinderschutz Rechnung. 2010 startete mit ministerieller Unterstützung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eine…
Es ist eine Reise im doppelten Sinn: eine Zugreise durch das neue Südafrika, aber auch eine Zeitreise: zwischen Gegenwart und Vergangenheit, die dicht beieinander liegen. Der Dokumentarfilm "Shosholoza Express" nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise durch Südafrika rund 20 Jahre nach Ende der…
Mit einem "nationalen Mindeststandard für verantwortlichen Tourismus" (South African National Minimum Standard for Responsible Tourism – SANMSRT) will die südafrikanische Regierung Nachhaltigkeit und Verantwortung im Tourismussektor fördern und unerwünschte Auswirkungen auf das natürliche,…
Im Rahmen eines Gate-Stammtisches gestaltet Heinz Fuchs (EED Tourism Watch) am Donnerstag, den 29. September 2011 von 19 bis 21 Uhr einen Info- und Diskussionsabend zu Menschenrechten und Tourismus. Die Veranstaltung findet im Café 100 Wasser in der Simon-Dachstraße 39 in Berlin-Friedrichshain…
Die Politik zeigt sich zunehmend sensibilisiert für die Zusammenhänge zwischen Tourismus und Menschenrechten. Anfang Juli fand eine Anhörung im Tourismusausschuss des deutschen Bundestages zum Thema statt. Die EED Arbeitsstelle Tourism Watch bekräftigte in ihrer Stellungnahme unter anderem die…
Bonn (epd). Der Tourismusexperte Heinz Fuchs fordert mehr nachhaltigen Tourismus. Umweltverträgliche und sozial verantwortliche Reisen sollten vermehrt auch von den großen Reiseveranstaltern angeboten werden, sagte der Leiter der Arbeitsstelle «Tourism Watch» beim Evangelischen Entwicklungsdienst…
Bonn (11.07.2011) Das Thema Menschenrechte und Tourismus spielte im Bundestag bisher keine große Rolle - das scheint sich zu ändern. Die Politik zeigt sich zunehmend sensibilisiert für die Zusammenhänge zwischen Tourismus und Menschenrechte und eine auf den Menschenrechten basierende touristische…
(Bali, 13.06.2011) Tourism Concern hat gemeinsam mit sechs Kampagnengruppen und internationalen Netzwerken - darunter auch EED-Tourism Watch und die Ecumenical Coalition On Tourism (ECOT) -  die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) aufgefordert, mittellosen Gemeinschaften, die…
Eine Menschenrechtspolitik in Unternehmen und präventive Folgeabschätzungen bei Investitionsprojekten im Tourismus können dazu beitragen, dass der Tourismus keinen "menschenrechtlichen Schaden" anrichtet. Dies stellten Expertinnen und Experten zu Tourismus und Menschenrechten auf einer…
Der Beschluss des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen in Genf (2010), in dem das Menschenrecht auf Wasser bestätigt wird, ist ein großer Erfolg für zivilgesellschaftliche Gruppen, die sich seit Jahrzehnten für die Wasserrechte der Bevölkerung einsetzen. Die Entscheidung gilt als historischer…
Das Thema "Menschenrechte und Tourismus" spielt im Bundestag bislang keine große Rolle. Das könnte sich jedoch demnächst ändern, da sich der Menschenrechtsausschuss des Bundestages in diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema "Wirtschaft und Menschenrechte" befasst. Im Mittelpunkt steht die Frage, mit…
Anfang März war in den Zeitungen das Foto einer jungen Demonstrantin in Tunesien zu sehen. Sie hält mit beiden Händen ein Plakat hoch, auf dem es sinngemäß heißt: "Wir haben genug, mischen wir uns ein!"
Eine Menschenrechtspolitik in Unternehmen und präventive Folgeabschätzungen bei Investitionsprojekten im Tourismus können dazu beitragen, dass der Tourismus keinen "menschenrechtlichen Schaden" anrichtet. Dies stellten Expertinnen und Experten zu Tourismus und Menschenrechten auf einer…
Der Tourismus genießt ein überwiegend positives Image: Er gilt als Jobmotor und Devisenbringer, hilft bei der Minderung der Armut und leistet einen Beitrag zu weltbürgerlichem Bewusstsein und zum Frieden in der Welt. Viele Entwicklungsländer, insbesondere solche, die von hoher Arbeitslosigkeit…
Wie können Medien dazu beitragen, das Bewusstsein für die weltweite Geltung der Menschenrechte zu schärfen? Mit dieser und weiteren Herausforderungen rund um Menschenrechtsfragen beschäftigt sich in diesem Jahr der internationale Medienkongress "Global Media Forum" der Deutschen Welle. Er bietet…
Die chinesische Politik, tibetischen Nomaden eine so genannte "moderne Lebensweise" aufzunötigen und sie in festen Behausungen anzusiedeln, stößt bei Menschenrechtsgruppen auf Kritik. Staatlich kontrollierte chinesische Medien hatten im November 2010 berichtet, man habe im Rahmen eines…
Mit negativen Meldungen macht die Südsee selten Schlagzeilen. Der Traum von einsamen Stränden unter Palmen und einem stressfreien Leben der Südsee-Bewohner wird von Reiseveranstaltern und Medien gerne genährt. Doch die Wirklichkeit sieht oft anders aus. So auch auf der sagenumwobenen Insel Rapa Nui…
In den vergangenen Jahren ist die Region Süd-Mexiko - Mittelamerika - Karibik zu einem der wichtigsten touristischen Zielgebiete geworden. Eines der Phänomene dieser 'Touristifizierung' ist die massive Mobilisierung von Arbeitskräften aus verschiedenen Teilen der Region zum Bau der…
Inmitten von Botswana liegt das Zentral-Kalahari-Wildschutzreservat (Central Kalahari Game Reserve - CKGR). Es wurde 1961 gegründet, um Botswanas indigener Bevölkerung sowie dort lebenden Wildtieren eine Heimat zu bieten. Seit Mitte der 1990er Jahre versuchte Botswanas Regierung jedoch wiederholt,…
Für den Bau des Sardar Sarovar Staudamms und der dazugehörigen Infrastruktur wurden seit Anfang der 1960er Jahre große Teile der indigenen Bevölkerung (Adivasis) entlang des Narmada-Flusses in den indischen Bundesstaaten Madhya Pradesh, Gujarat und Maharashtra vertrieben. Infolge des Widerstands…

Seiten

Subscribe to Menschenrechte