Conference-Documentation: Child Rights and Tourism

In German only

Teilnehmer:innen Fachtagung

Kinder sind im Tourismus allgegenwärtig – insbesondere bei Reisen in Länder Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. Manchmal bleiben sie unsichtbar als illegale Arbeitskräfte in Wäschereien und Restaurants oder sind sichtbar als Souvenirverkäufer:innen am Strand. Wenn Urlauber:innen Schulen und Sozialprojekte besuchen oder sich im Rahmen von Angeboten des community-based tourism in Gemeinschaften aufhalten, kommt es zu direkten Begegnungen. Leider sind Kinder im Kontext des Tourismus auch immer wieder von sexueller Ausbeutung durch Reisende betroffen.

Mit dem Neustart des Tourismus muss Kinderschutz fester Bestandteil menschenrechtlicher Sorgfaltsstrategien werden. Auf Einladung von Tourism Watch bei Brot für die Welt, ECPAT Deutschland und den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Kinderschutz des Deutschen Reiseverbands kamen am 13.6.2022 in Berlin 25 Vertreter:innen aus Tourismuswirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik zusammen. Ihr Ziel war:

  • Veränderungen bei Reisetrends und Auswirkungen auf den Kinderschutz zu verstehen,
  • Einblicke in die aktuelle Situation in einigen Reiseländern zu bekommen,
  • Kinderschutzstrategien kennenzulernen und Kooperationsmöglichkeiten zu identifizieren.

Grundlage der Fachtagung bildete ein Handout mit aktuellen Zahlen und Fakten rund um gestiegene Kinderschutzrisiken in Destinationen sowie neue Reisetrends. Das Handout wurde ergänzt durch erste Empfehlungen zur Umsetzung einer Risikoanalyse entlang der touristischen Wertschöpfungskette. (Download hier)

Die Diskussion während der Fachtagung wurde ermöglicht durch verschiedene Experten-Inputs, sowie abschließend drei Arbeitsgruppen, in denen Herausforderungen und Lösungsstrategien beraten wurde.

Zugang zu den Präsentationen

Aus den Destinationen berichteten:

Weitere Präsentationen kamen von:

  • Nora Teipel, Bundeskriminalamt, SO42, gab einen Einblick in die internationale polizeiliche Zusammenarbeit und die aktuellen Erkenntnisse aus der Kriminalstatistik.
  • Katharina Stechl, Roundtable Human Rights in Tourism, präsentierte das Konzept der menschenrechtlichen Sorgfaltsstrategien für Kinderrechte und aktuelle legislative Entwicklungen im Bereich Wirtschaft und Menschenrechte. (Zur Präsentation)
  • Christian Byczek, DER Touristik, erläutert das Konzept des Reiseveranstalters zu Kinderrechten und Erkenntnisse und Schlussfolgerungen aus einer aktuellen Produkt-Portfolio-Analyse. (Zur Präsentation) 

An den Thementischen wurde diskutiert über:

Das Handout der Fachtagung soll in einem nächsten Schritt erweitert und im Rahmen einer Fachpublikation mit Umsetzungsempfehlungen weiter entwickelt werden.

Further contents

Child protection in tourism

Sexual exploitation of children is a current and important issue. ECPAT Germany re-launched its online training for tourism professionals in English, German, and French.

For a new and just economy in tourism

Empty Road in India
© Sankalp Sharma - Unsplash

In many countries public programmes are trying to stabilize the tourism sector. Against the background of already existing problems of the sector, how can such programmes transform tourism.

Tourism Watch Newsletter: The most important background information every 2-3 months by mail.

Infoservice

The most important backgrounds every two to three months Subscribe here