Online-Seminar Gemeinsam für Impfgerechtigkeit

-
Impfung in der Zona Reina
© Florian Kopp / Brot für die Welt
Veranstalter
Tourism Watch bei Brot für die Welt, forum anders reisen, Futouris

Corona ist erst vorbei, wenn es überall vorbei ist. In kaum einem anderen Wirtschaftssektor ist diese Erkenntnis so unmittelbar spürbar, wie im internationalen Tourismus. Die Zukunft des Sektors hängt nicht zuletzt davon ab, wie schnell es der Welt gelingt, durch Impfungen weltweit einen wirksamen Schutz gegen das Virus aufzubauen. Doch die Impfstoffe sind sehr ungleich verteilt. In wirtschaftlich schwachen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas fehlen Milliarden Impfdosen. Mehr Engagement der Staaten Europas und auch Deutschlands ist nötig, um die Länder des Globalen Südens zu unterstützen.

Doch gute Beispiele zeigen auch, dass Reiseveranstalter hier und ihre Partner in den Destinationen selbst aktiv werden können, um die Impfquoten zu erhöhen und damit sowohl ihre Kundinnen und Kunden, als auch ihre Partnerinnen und Partner vor Ort zu schützen.

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren