Lokale Tourismusunternehmen schon bei der Online-Buchung unterstützen

Tourism Watch auf dem Berlin Travel Festival

-
Veranstalter
Berlin Travel Festival

Arena Berlin
10997 Berlin
Deutschland

Die Zeiten in denen Tourist*innen ins Reisebüro nebenan gingen, um ihren nächsten Urlaub zu buchen, sind längst vorbei. Heute suchen und buchen sie Reisen mit ein paar Klicks auf Buchungs- und Bewertungsplattformen oder bei Online-Reiseveranstaltern, wie Airbnb, Tripadvisor oder Expedia. Diese Tech-Giganten stellen die touristische Wertschöpfungskette auf den Kopf.
Doch was bedeutet das für kleine Tourismusbetriebe wie den Tour Guide in Indien, die Ökolodge in Uganda oder den Tuktuk-Fahrer in Kambodscha? Eine neue Studie von IT for Change und Tourism Watch zeigt, dass nicht jeder in der Lage ist, von analogen auf digitale Geschäftsmodelle umzustellen. Gemeinsam mit Deepti Bharthur wirft Laura Jäger von Tourism Watch ein Schlaglicht auf die Probleme, mit denen touristische Kleinstanbieter*innen in den ungleichen Geschäftsbeziehungen mit den großen internationalen Plattformen zu kämpfen haben. Sie zeigen jedoch auch, worauf jede*r einzelne Reisende achten kann, wenn er online bucht.

 

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren