Eigenpublikation

Techno-disruptions and travel

Examining the impact of platformisation in the Indian tourism sector

Techno-disruptions and travel
Herausgeber: Brot für die Welt, Tourism Watch und IT for Change
Berlin | 2020
Seiten
38
Cover Analysis 95: Techno-disruptions and Travel

Digitale Reise- und Buchungsplattformen verändern die Tourismuswirtschaft und die Art des Reisens rasant ‒ mit gravierenden Auswirkungen. Die digitale Transformation schreitet im Tourismus schneller und tiefgreifender voran als in vielen anderen Wirtschaftsbereichen. Besonders sichtbar wird das in Indien, einem der am stärksten digitalisierten Reisemärkte der Welt. Um Hotels, Zug- oder Flugtickets und Ausflüge zu buchen, nutzen mehr als 70 Prozent der Inder*innen digitale Plattformen. Auch in Deutschland werden Reiseangebote zunehmend mit einem Klick online gekauft. Buchten 2010 nur ein Viertel der Deutschen online, sind es mittlerweile über 40 Prozent ‒ Tendenz steigend.

Im Auftrag von Tourism Watch hat IT for Change untersucht, wie Online-Plattformen den indischen Reisemarkt durchdringen. Die englischsprachige Studie nimmt vor allem die Folgen digitaler Geschäftsmodelle auf Kleinst- und Kleinunternehmen sowie mittelständische Betriebe (KKMU) im formellen und informellen Bereich in den Blick. Die Ergebnisse zeigen leider, dass Buchungsplattformen nicht für mehr Chancengleichheit sorgen, sondern für das Gegenteil. Die Portale bestimmen die Zugangsregeln zum Markt. Sie können mit undurchsichtigen Algorithmen Preismodelle und Rabattsysteme durchsetzen, bei denen kleine, oft familiengeführte Unternehmen nicht mithalten können.

 

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren