Vertreibung

Das verlorene, wiedergewonnene Paradies: Verkauft!

Ati Stamm auf Boracay
© Dr. Mary Kristerie Baleva
Unkontrolliertes Tourismuswachstum drängt die indigenen Ati ins Hinterland der philippinischen Insel Boracay. Unermüdlich setzen sie sich gegen die Verletzung ihrer Landrechte zur Wehr.

Tourismus, Landraub und Verdrängung im Globalen Süden

Schild: Residents only
© Christina Kamp
Die Untersuchung von 25 Beispielen von Andreas Neef zeigt: Landraub und Verdrängung durch Tourismus sind kein Einzelfall, sondern ein systematisches Risiko der Tourismusentwicklung. Im Interview stellt er die Kernergebnisse seiner Studie vor.

Internationales Tribunal zu Zwangsvertreibungen

Ob für den Bau oder Ausbau von Infrastruktur oder Hotelanlagen – in vielen Teilen der Welt werden Menschen im Zuge touristischer Erschließung vertrieben. Oft geschieht dies gegen ihren Willen und ohne angemessene Entschädigung. In Solidarität mit den Betroffenen verleiht die International …

Eine andere Stadt ist möglich

Vom 17. bis 20. Oktober 2016 findet in Quito der Weltsiedlungsgipfel der Vereinten Nationen (Habitat III) statt. Mit einem internationalen Tribunal auf dem parallel zur Habitat-Konferenz geplanten “People‘s Social Forum Resistance Habitat 3“ will die International Alliance of Inhabitants …

„Aerotropolen“ als globaler Trend

Aerotropolen gehören zu den größten Megaprojekten, die Regierungen und Konzerne derzeit umsetzen. Diese flughafenzentrierten Entwicklungsvorhaben zerstören Agrarflächen und Wälder. Es sind wirtschaftliche Enklaven, die das Wachstum der Konzerne fördern und lokale Gemeinschaften …

Favelas als neue Touristenattraktion

Bequem erreichbar dank Seilbahn und Aufzügen werden die Favelas Rio de Janeiros als Ausflugsziele immer beliebter: Der atemberaubende Ausblick, Rundgänge, Hostels und Restaurants sowie kulturelle Veranstaltungen locken immer mehr Besucher in die erst kürzlich von Polizeieinheiten …

Zwischen Strafrecht und Unternehmensverantwortung

Das Thema "Menschenrechte und Tourismus" spielt im Bundestag bislang keine große Rolle. Das könnte sich jedoch demnächst ändern, da sich der Menschenrechtsausschuss des Bundestages in diesem Jahr mit dem Schwerpunktthema "Wirtschaft und Menschenrechte" befasst. Im Mittelpunkt steht die …

"Free Tibet" fordert Verzicht auf Zwangsumsiedlung tibetischer Nomaden

Die chinesische Politik, tibetischen Nomaden eine so genannte "moderne Lebensweise" aufzunötigen und sie in festen Behausungen anzusiedeln, stößt bei Menschenrechtsgruppen auf Kritik. Staatlich kontrollierte chinesische Medien hatten im November 2010 berichtet, man habe im Rahmen eines …
Vertreibung abonnieren

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren