Tourismuspolitik

Wenn der Gast zum Störenfried wird

Endlich wurde das Thema "Over Tourism" auch auf der ITB diskutiert. Dabei ging es jedoch primär um das technische Management von Besucherströmen. Ernsthafte Debatten um Partizipation und Wachstumsgrenzen blieben leider aus.

Costa Rica: Weniger Schaden – mehr Nutzen

Costa Rica gilt als Vorreiter, wenn es um nachhaltige Tourismusstrategien geht. Auch im Umgang mit dem Kreuzfahrtsektor hat das Land vielversprechende Ansätze gefunden, die anderen Ländern als Vorbild dienen könnten.

Kreuzfahrttourismus in der Karibik

Noch immer nützt der Kreuzfahrttourismus den Menschen und der Wirtschaft in der Karibik zu wenig. Martha Honey zeigt, mit welchen Problemen die Karibikstaaten zu kämpfen haben und was neue Kreuzfahrt-Destinationen davon lernen können.

Ziele für die Reichen

Ende September werden die Vereinten Nationen neue Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) verabschieden, die von allen Ländern umzusetzen sind. Chee Yoke Ling vom Third World Network hat in einer ‚zivilgesellschaftlichen Reflektionsgruppe zu globalen …

Worldwatch-Bericht "Zur Lage der Welt 2009"

Im Vorfeld des Kopenhagener Klimagipfels gibt der neue Bericht "Zur Lage der Welt 2009" des Washingtoner Worldwatch-Instituts einen Überblick über die politischen Herausforderungen, mit dem Klimawandel umzugehen. Die Technologien und menschlichen Fähigkeiten seien vorhanden, allein es fehle der politische Wille. Der aber sei eine "erneuerbare Ressource", heißt es in dem Bericht, der unter dem Titel "Ein Planet vor der Überhitzung" in deutscher Ausgabe erschienen ist.
Tourismuspolitik abonnieren

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren