Sozialstandards

Alles was Recht ist! Menschenrechte im Tourismus

Mädchen am Strand
© Lohnes / Brot für die Welt

Menschenrechtsverletzungen im Tourismus sind an der Tagesordnung. Sei es durch ausbeuterische Arbeitsbedingungen in Hotels, die Vertreibung ganzer Dörfer für den Bau von Flughäfen oder die sexuelle Ausbeutung von Kindern durch Reisende. Regierungen und Tourismusunternehmen müssen die Menschenrechte vollumfänglich respektieren, schützen und gewährleisten.

Menschenrechte und die Agenda 2030 in der Praxis

In Kooperation mit Naturfreunde Internationale lädt der Roundtable Human Rights in Tourism zum Internationalen Symposium „Menschenrechte in der Praxis: Tourismus und die Agenda 2030“ am 28. Juni in Wien ein.

Menschenrechtsstandards beim Fahrpersonal von Reiseveranstaltern

Kaum eine Reise kommt ohne sie aus: Busfahrer, Privatchauffeure oder Fahrer von Shuttle- und Reisebussen. Von ihren Arbeitsbedingungen und ihrer Zufriedenheit mit dem Job hängt auch die Zufriedenheit der Gäste ab – und nicht zuletzt deren Sicherheit. Deshalb sind Reiseveranstalter …

Neu entwickelte Kriterien für nachhaltigen Tourismus

Die ersten so genannten "Weltweit gültigen Kriterien für nachhaltigen Tourismus" stellte die United Nations Foundation zusammen mit der Rainforest Alliance, dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) und der Welttourismusorganisation (UNWTO) auf dem Weltnaturschutzkongress Anfang …

Neue Töne zum Welttourismustag 2008

Um Klimawandel und Tourismus ging es beim diesjährigen Welttourismustag. Die offizielle Veranstaltung der Welttourismusorganisation (UNWTO) fand am 27. September 2008 in der peruanischen Hauptstadt Lima statt. Im Vorfeld trafen sich dort auch Vertreterinnen und Vertreter von …

Sozialstandards abonnieren

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren