Sicherheit

Mit Tourismus aus der Krise

Health and Wellness
© Antonika Chanel - Unsplash

Das körperliche und psychische Wohlbefinden vieler Menschen hat in der Pandemie gelitten. Gesundheitstourismus kann zur Erholung beitragen.

Für Guides wird es noch schwieriger

Reiseleiter mit Mund-Nasen-Schutz bei einem Seminar zu Corona Maßnahmen
© Recep Yavuz

Die Türkei hat mit Impfungen von touristischem Personal Schlagzeilen gemacht. Wie die Situation für Reiseleiter:innen aussieht, beantwortet Recep Yavuz im Interview.

"Sicher reisen"-App mit Hinweisen zum Kinderschutz

In einer für Smartphones entwickelten „Sicher reisen“-App stellt das Auswärtige Amt Informationen für eine sichere Auslandsreise bereit. Neu ist, dass diese App im Menü unter „Was tun im Notfall?“ nun auch Hinweise zum Kinderschutz und Meldemöglichkeiten bei Verdachtsfällen enthält. Ferner …

Reiserisiken weltweit

Erstmals haben die Sicherheitsdienstleister International SOS und Control Risks eine gemeinsame „Travel Risk Map“ veröffentlicht, die Hinweise sowohl auf gesundheitliche Risiken als auch auf Sicherheitsrisiken in einzelnen Staaten zusammenfasst. Mit den Daten und Bewertungen anhand von …

Unter widrigen Umständen gemeinsam Handeln

Wer sich entschließt, ins „Heilige Land“ zu reisen, tut dies meist erst nach reiflicher Überlegung. Zu groß sind oft die Bedenken, eine Region zu bereisen, die sich immer wieder als Pulverfass erweist. Doch in der geteilten Stadt Jerusalem liegen wichtige heilige Stätten des Judentums, des …

Von Frauen für Frauen

Immer mehr Frauen reisen und dies immer häufiger auch alleine. Ob geschäftlich oder privat, die Sorge um die eigene Sicherheit beim Reisen bleibt. Ihre individuelle Freiheit ist im Vergleich zu der der Männer erheblich eingeschränkt. Abends auszugehen oder nachts alleine wieder ins Hotel …

Nicht mit zweierlei Maß

Am Kilimandscharo bricht ein Träger beim Wasserholen zusammen. Während einer Fußsafari in Simbabwe wird der Wildhüter von einem Löwen getötet. In etlichen Reiseländern stellt in solchen Fällen die Großfamilie das Versicherungsnetz dar. Denn in Gesellschaften, in denen das Überleben in …

Angst vor Entführungen

Reisen in die Sahara lassen sich immer schwerer verkaufen. Unter Touristen geht die Angst vor Entführungen durch die Terrororganisation "El Kaida im Maghreb" (AQMI) oder durch kriminelle Banden um. Unter den zurückgehenden Gästezahlen leiden besonders die Tuareg in Mali und Niger, die nach …

Sicherheit abonnieren

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren