Kinderarbeit

Reisetrend Workation

Mann arbeitet mit Laptop in der Natur
© Noname_Unsplash

Immer mehr Menschen verbinden Arbeit und Urlaub. Doch digitale Nomaden sind eine relevante Gruppe unter den reisenden Sexualstraftätern.

Gegen Zwangsarbeit vorgehen

Die Risiken für Kinder, Opfer sexueller Ausbeutung zu werden, haben in den vergangenen Jahren eher zu- als abgenommen. Dies stellte Ende 2013 die Sonderberichterstatterin der Vereinten Nationen zum Thema Prostitution von Kindern fest. Neben Sklaverei ist Kinderprostitution eine der …

Fair Play für Kinderrechte?

Bei sportlichenMega-Events wie der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 oder den Olympischen Spielen 2016 in Brasilien ist es unerlässlich, auch an den Schutz und die Rechte von Kindern zu denken. Aufgrund der enormen Ausgaben für die anstehenden Sportereignisse vernachlässigt die Regierung den …

Kinderarbeit mitten in Europa: "Schwaben-" und "Verdingkinder"

UN-Gedenkjahr zur Abschaffung der Sklaverei "Sklavenhandel gab es nur von Afrika nach Amerika. Die alten Stätten und Sklavenforts kann man in Ghana als Touristenattraktion besichtigen", erzählte der Globetrotter,"bei uns gab es keine organisierte Sklaverei". Falsch, ganz falsch. Was waren …

Bildungsmappe "Kinderarbeit am Beispiel Tourismus"

Zum Thema "Kinderarbeit im Tourismus" ist gerade eine ausgezeichnete Bildungsmappe erschienen, die im Unterricht und in der Jugendarbeit ab 13 Jahren eingesetzt werden kann. Sie enthält 16 Arbeitsblätter, fünf A 4-Fotos für Gespräche und ein didaktisches Begleitheft. Weltweit arbeiten …

Kinderarbeit im Tourismus

Warum arbeiten Millionen von Kindern und Jugendlichen im Tourismus? Wo und unter welchen Bedingungen? Welche Tätigkeiten müssen sie verrichten? Welche Maßnahmen gibt es, um der Kinderarbeit im Tourismus Einhalt zu gebieten? Was kann zum Schutz der Kinder und zur Erhaltung ihrer Rechte getan weden? Diesen und weiteren Fragen ging die Schweizer Tourismuskritikerin Christine Plüss in ihrer Studie "Ferienglück aus Kinderhänden.

Kinderarbeit abonnieren

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren