Gesundheit

Mit Tourismus aus der Krise

Health and Wellness
© Antonika Chanel - Unsplash

Das körperliche und psychische Wohlbefinden vieler Menschen hat in der Pandemie gelitten. Gesundheitstourismus kann zur Erholung beitragen.

Wettbewerbsvorteil Gesundheit

Rezeptionist hinter Plastikscheibe mit Mund-Nasen-Schutz
© Sabolaslo-Unsplash

In der Dominikanischen Republik erhält das Gastgewerbe prioritär Impfungen gegen COVID-19. Dabei scheinen vor allem die großen Hotelresorts zu profitieren.

Angst vor Ebola beeinträchtigt Tourismus

Die Ebola-Epidemie in den westafrikanischen Ländern Guinea, Sierra Leone und Liberia hat nicht nur in der betroffenen Region, sondern auch in anderen Ländern Westafrikas zu Einbrüchen im Tourismusgeschäft geführt. Sogar im östlichen und südlichen Afrika spürt die Tourismuswirtschaft die …

Eine Frage des Überlebens

An der vorderen Wand werben Plakate für Abenteuer in der Natur und einen fairen Tourismus. An der Rückwand des kleinen Veranstaltungsraums informieren Poster über die verheerenden Wirkungen des Drogenkonsums. Die Arbeit von "Stormsriver Adventures" hat zwei Seiten. Das südafrikanische …

"Happy hour in paradise"

Piña colada in Puerto Rico, Mojito in Cuba, Singapore Sling und Jamaican Rum - Alkohol und Tourismus gehen Hand in Hand. Die Getränkeindustrie verwendet zur Vermarktung alkoholischer Getränke exotische Urlaubsbilder, während bei vielen Reiseangeboten Alkohol nicht selten als verkaufsförderndes Argument eingesetzt wird. Der Tourismus trägt in vielen Zielgebieten zur Verbreitung neuer Trinkgewohnheiten bei. Dies stellt Sara Heine vom schwedischen Tourismus-Netzwerk "Schyst Resande" in einer Studie über Alkohol und Tourismus fest. Sie zeigt anhand von Beispielen aus Thailand, Kambodscha und anderen Ländern, dass der Tourismus eine der Ursachen für einen steigenden Alkoholkonsum in den Zielgebieten sein kann - mit schwerwiegenden Folgen.

Bilder wie aus kolonialen Zeiten

Szenen wie aus dem Film "Jenseits von Afrika": Ähnlich wie einst Karen Blixen und David Livingston sitzen Touristen in den Camps am Kilimandscharo in 4.600 m Höhe an Tischen und Stühlen in mannshohen Zelten und essen gerade zubereitete Gerichte aus frischem Gemüse und Früchten. Die …

Einreisebeschränkungen für HIV-Infizierte

Über 70 Länder haben Einreisebeschränkungen für HIV-Infizierte. Diese können bereits für kurzzeitige oder (häufiger) für längere Aufenthalte gelten. Die Mehrheit der Länder, die solche Einreisebeschränkungen verhängen, verlangt HIV-Tests als Nachweis. Zu den fast 30 Ländern, die HIV …

Konfrontation mit dem eigenen Selbst

Kann man auf Reisen verrückt werden? Oder gar: Kann man vom Reisen verrückt werden? So lautet die Eingangsfrage, der Jens Clausen in seinem Buch “Das Selbst und die Fremde“ nachgeht. Eine ungewöhnlich anmutende Fragestellung, wird doch die Zeit des Reisens allgemein als Zeit der …

Indien: Der große Basar des Organhandels

Nicht nur in den indischen Medien, auch international machte die Aufdeckung eines illegalen Organhändlerrings in einem Vorort von New Delhi Anfang des Jahres Schlagzeilen. Damit wurde eine der dunklen Seiten des Medizintourismus ans Licht der Öffentlichkeit gebracht (s. auch TW 46, März …

Gesundheit abonnieren

Infoservice

Die wichtigsten Hintergründe alle zwei bis drei Monate im Abo Hier abonnieren