TourismWatch Nr. 94 zum Thema Reisen an Orte des Schreckens erschienen

Reisen an Orte des Schreckens und des Gedenkens erfordern eine hohe Sensibilität von allen Beteiligten. In dieser Ausgabe zeigen die Beiträge aus Ghana, Brasilien, Kambodscha und Kolumbien welche vielfältigen Herausforderungen für eine touristische Aufbereitung an Orten des Schreckens bestehen. Die Artikel verdeutlichen jedoch auch, wie internationale Solidarität und die kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit dabei helfen können, eine neue Zukunft zu gestalten.

Die einzelnen Artikel sind unter folgenden Links abrufbar:

Nach den Überschwemmungen in Kerala

Reisen an Orte des Schreckens

Unter unseren Füßen

Quilombo-Gemeinschaften in Brasilien

Die Killing Fields von Kambodscha

Friedenskonsolidierung und Tourismus in Kolumbien

Kurzinformationen, Literatur und Materialien

Nachhaltigkeit in der nationale Tourismusstrategie verankern

Handbuch zum Management von Gedenkstätten des globalen Sklavenhandels erschienen

Flugscham in Schweden: Das schlechte Gewissen fliegt mit

Publikationen zur Bekämpfung der modernen Sklaverei im Hotel- und Gastgewerbe

60 Jahre Hunger nach Gerechtigkeit: Rundes Jubiläum bei Brot für die Welt

Veranstaltungen und Termine

Konferenz zu Tourismus und den Nachhaltigen Entwicklungszielen