Tourism Watch auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin

Die Internationale Tourismusbörse (ITB) 2017 steht vor der Tür (8.-12. März 2017)!
Tourism Watch bei Brot für die Welt ist auch in diesem Jahr mit einem Stand und mehreren Veranstaltungen auf der Messe vertreten. Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche zu den Themen Entwicklungszusammenarbeit, Menschenrechten im Tourismus und Klimagerechtigkeit an unserem Stand 221 in der Halle 4.1. Wir begrüßen Sie auch herzlich zu unserer Veranstaltung "Leave no one behind - Participation and decision making in Tourism" am Mittwoch, 8.3.2017 um 16:00 Uhr und sind an weiteren Veranstaltungen vertreten:

  • Mittwoch, 8. März 2017, 16:00 – 17:00 Uhr, Halle 4.1, große Bühne: Leave no one behind – Participation and decision making in tourism. Podiumsdiskussion und Vorstellung der Deklaration „Transforming Tourism“ mit Adama Bah (Institute on Travel and Tourism, The Gambia), Ulrike Braun (DER Touristik), Herman Kumara (National Fisheries Solidarity Movement, Sri Lanka), Antje Monshausen (Brot für die Welt – Tourism Watch), Petra Thomas (forum anders reisen / Roundtable Human Rights in Tourism). Moderation: Dr. Dominik Zahrnt ((r)evolutionäre ideen).
  • Donnerstag, 10. März 2017, 11.00 - 11.30 Uhr, Halle 4.1, Pow-Wow-Bühne: Human Rights in Practise: Rights at Work. Veranstalter: Roundtable Menschenrechte im Tourismus e.V.Podiumsdiskussion zu Arbeitsrechten im Tourismus mit Kevin Curran (Unite the Union), Peter-Mario Kubsch (Studiosus Reisen) und Sören Stöber (Travelife Hotels and Accommodations). Moderation: Antje Monshausen (Roundtable Menschenrechte im Tourismus e.V.)