Sympathiemagazin: „Seidenstraße verstehen“

Kirgisistan, Tadschikistan, Usbekistan – drei Ländern, in denen einst wichtige Knotenpunkte alter Handelsrouten lagen, widmet sich das neue Sympathiemagazin „Seidenstraße verstehen“, herausgegeben vom Studienkreis für Tourismus und Entwicklung. Vieles ist diesen Ländern gemeinsam, so ihre Lage in Zentralasien, wilde Berglandschaften und ihr sowjetisches Erbe. Doch auch um das Vermitteln von Eigenheiten und Besonderheiten ging es Redakteurin Dagmar Schreiber in den verschiedenen Beiträgen aus der und über die Region.

Weitere Informationen:www.sympathiemagazin.de

-ck-

(November 2017, TW 89)

Stichworte: