Standardwerk „Nachhaltiger Tourismus“ neu aufgelegt

„Nachhaltiger Tourismus“

Ein Grundlagenwerk geht in die nächste Runde. Das Lehrbuch „Nachhaltiger Tourismus“ von Hartmut Rein und Wolfgang Strasdas ist im März 2017 in zweiter, überarbeiteter Auflage erschienen. Die beiden Professoren aus dem Fachbereich Nachhaltige Wirtschaft der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde weisen im Vorwort auf neue Entwicklungen hin, etwa die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) und die Agenda 2030, die 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedet wurden und zum Teil explizit auch den Tourismus im Blick haben. Doch trotz ihrer Erwähnung im Vorwort kommen die Entwicklungsziele im inhaltlichen Teil zu wenig vor. Ansätze der ökologischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Nachhaltigkeit  bleiben eher unverbunden nebeneinander stehen. Es scheint noch ein weiter Weg zu sein, diese Dimensionen endlich zusammen zu denken, wie es die Agenda 2030 anmahnt.

Grundsätzlich bietet das Lehrbuch weiterhin einen guten Überblick über die Prinzipien und praktischen Ansätze eines nachhaltigen Tourismus. Erkenntnisse zum Forschungsstand sind anschaulich aufbereitet und werden mit interessanten Beispielen und Graphiken untermauert. Das macht das Lehrbuch zu einer recht kurzweiligen Lektüre.

Nach einer Übersicht zur Geschichte des Nachhaltigkeitsbegriffs im Tourismus erläutern die Autoren systematisch die Herausforderungen für einen nachhaltigen Tourismus, wobei Fragen des Klimawandels, des Naturschutzes und des Konsums ganz klar im Vordergrund stehen. Soziale Nachhaltigkeit, kulturelle Aspekte des Reisens und Kindesschutz kommen dagegen etwas zu kurz.

Nachhaltiger Tourismus. Von Hartmut Rein und Wolfgang Strasdas (Hg). 2. Auflage, utb, Stuttgart 2017. 373 Seiten, ISBN 978-3-8252-4713-3

-udi-

Stichworte: