Neue Gringostorys

„Leben in der Dominikanischen Republik – Gringostorys aus der Karibik II“

Anknüpfend an seinen ersten Erzählband „Gringolyrik aus der Karibik I“ (s. TW 63, Juni 2011) nimmt Christian Hugo seine Leserinnen und Leser erneut mit in die beliebte Wahlheimat glücksuchender Aussteiger aus aller Welt. In sechs neuen „Gringostorys“ setzt er sich mit den Umständen des dominikanischen Lebens oder des Lebens von Neubürgern auseinander. Die Perspektiven der Geschichten wechseln, mal werden sie aus der Sicht von Zugereisten, mal aus der Sicht von Dominikanern erzählt. Doch Gringos sind immer dabei. So dringen die Geschichten tief in die gesellschaftspolitische Landschaft ein.

Ironisch, locker und klar schildert Hugo alltägliche Geschichten, in denen die Grenzen zwischen Wahrheit und literarischen Gedanken fließend sind. Vieles hat sich wie beschrieben zugetragen oder hätte sich so zugetragen haben können. Das Buch bietet somit einen Blick hinter die Kulissen und bringt durch genaue Beobachtung eine scheinbar fremde Welt näher. Zugereiste oder solche, die bereits Zeit auf der Karibikinsel Hispaniola verbracht haben, erkennen sich vielleicht mit einem Schmunzeln, vielleicht mit Besorgnis in den Geschichten wieder.

Trotz viel Ironie und Witz gelingt es Hugo, auch auf die problematischen Verhältnisse der Mischgesellschaft aufmerksam zu machen. Ob in einer Erzählung über den beliebtesten Staatspräsidenten seit Jahrzehnten, in der Geschichte einer emanzipierten TV-Moderatorin oder in Erzählungen von älteren Gringos auf der Suche nach jungen Dominikanerinnen sowie jungen Dominikanern auf der Suche nach älteren Gringas: Armut, Korruption und Bildungschancen sind Themen, die in verschiedenen Facetten behandelt werden. Thematisiert wird zudem immer wieder das Gefälle zwischen Einheimischen und Zugereisten, welches von Ersteren auch gerne mal auf unterschiedliche Weise im eigenen Interesse ausgenutzt wird.

Leben in der Dominikanischen Republik. Gringostorys aus der Karibik II. Von Christian Hugo. Books on Demand GmbH, Norderstedt 2015, 186 Seiten, ISBN 9783738618860

-jha-

(2.104 Zeichen, Juni 2016, TW 83)

Stichworte: