"Meeresatlas 2017" - Das Meer als Kulisse

Viele Küsten der Welt haben ihre Kapazitätsgrenzen für den Massentourismus längst erreicht. Hinzu kommt der zunehmende Kreuzfahrttourismus, der neben der Überfischung, dem Artenverlust und der immensen Verschmutzung die Ozeane weiteren Belastungen aussetzt. Im „Meeresatlas 2017“ ist dem Tourismus ein eigenes Kapitel gewidmet. Die Publikation der Heinrich-Böll-Stiftung liefert in über 40 Infografiken, z.B. zur zunehmenden Anzahl der Schiffsreisenden, sowie Texten eine Vielzahl an Daten, Fakten und Zusammenhängen über den Zustand der Weltmeere und die Notwendigkeit für mehr Nachhaltigkeit im Umgang mit dem Meer.

Meeresatlas. Daten und Fakten über unseren Umgang mit dem Ozean 2017. Hg. Heinrich-Böll-Stiftung. Berlin, Mai 2017, 50 Seiten.

-ck-

(September 2017, TW 88)

Stichworte: