Kampagne für Arbeitsrechte in der Londoner Hotellerie

Für eine angemessene Bezahlung und Verbesserungen der Arbeitsbedingungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Londoner Hotellerie setzen sich die britische Gewerkschaft Unite the Union und die Nichtregierungsorganisation Tourism Concern ein. Mit einer Petition unter www.change.orgwill Tourism Concern sich an die Intercontinental Hotels Group und Whitbread PLC wenden. Die Unternehmen sollen darin aufgefordert werden, ihre Angestellten anständig zu behandeln und ihnen Löhne zu zahlen, die mindestens dem Londoner Existenzminimum entsprechen.

Weitere Informationen:

Petition von Tourism Concern

Bericht „Unethical London“ der Gewerkschaft Unite the Union

-ck-

(November 2017, TW 89)

Stichworte: