Internationales Tribunal zu Vertreibungen durch Tourismus

Vom 28.-30. September 2017 lädt die International Alliance of Inhabitants, ein globaler  Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Organisationen und Bewegungen zum Recht auf Wohnen, zu einem öffentlichen Tribunal über Vertreibungen nach Venedig ein. Bei den ersten Tribunalen zwischen 2011 und 2016 fielen dabei immer wieder Fälle auf, die in Zusammenhang mit Tourismus standen. 2017, im Internationalen Jahr des Nachhaltigen Tourismus für Entwicklung, ist es nun an der Zeit, sich intensiver mit diesen Fällen auseinanderzusetzen und ein thematisches Tribunal zu veranstalten. In Venedig werden fünf Vertreibungsfälle aus Indien, Sri Lanka, Argentinien, Tansania und Italien von Vertretern der betroffenen Gemeinschaften vorgestellt. Eine international besetzte Jury aus Aktivisten, Juristen und thematischen Spezialisten entwickelt Empfehlungen in Bezug auf die Fälle. Tourism Watch bei Brot für die Welt ist Mitglied der Jury und fördert das Tribunal.

Weitere Informationen:

http://www.tribunal-evictions.org/

Stichworte: