"Hinduismus für Dummies"

Christina Kamp
Begegnungen mit Vishnu, Shiva und Ganesh

Mit mehr als nur einer Prise Humor beschreibt die Indologin Johanna Buß auf rund 350 Seiten, "was Sie schon immer über den Hinduismus wissen wollten." Die Autorin knüpft am westlichen Erfahrungshintergrund an und baut Verständnisbrücken in die hinduistische Gesellschaft in Indien und Nepal. Sie gibt Einblicke in die hinduistische Götterwelt, der man in Indien quasi auf Schritt und Tritt begegnet. Sie berichtet, dass Pilgerreisen in Indien deutlich zugenommen haben - nicht zuletzt weil das Reisen wesentlich einfacher und weniger entbehrungsreich geworden ist. In einem Tempel-Knigge gibt sie für westliche Reisende Tipps für ein angemessenes Verhalten beim Besuch heiliger Stätten.

Einen deutlichen Schwerpunkt legt das Buch auf die gesellschaftliche Relevanz des Hinduismus, der das tägliche Leben der Menschen auf vielfältige Weise durchdringt. Besonders spannend sind die Wechselbeziehungen des Hinduismus mit anderen Glaubens- und Lebenswelten. Denn der Hinduismus hat auf vielfältige Weise Einfluss auf die westliche Welt. Dabei ist es selten die "reine Lehre", die übernommen wird, sondern es sind Bruch- und Versatzstücke, die sich in das westliche Weltbild und die westliche Lebensrealität sinnstiftend einfügen lassen. Im Hinduismus verwurzelte Yoga- und Meditationstechniken sind im Westen nicht Mittel oder Methode eines (Er-) Lösungswegs, sondern dienen der allgemeinen Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens. Doch zwischen dem in Indien auf traditionelle Weise vermittelten Ayurveda ("Wissen vom Leben") und den heute bereits auch in Deutschland verfügbaren "Wellness-Mode-Angeboten" liegen nicht nur einige tausend Kilometer. Es haben auch deutliche Sinnverschiebungen stattgefunden.

Auch der Hinduismus selbst ist ständigen Veränderungen unterworfen. In der Auseinandersetzung mit anderen Ideen kam und kommt es zu Modernisierungs- und Reformprozessen, aber auch zur Rückbesinnung auf eigene Traditionen. Beides hat tiefgreifenden Einfluss, stellt Johanna Buß fest: "Sowohl die Übernahme als auch die Ablehnung fremder Ideen setzt ihre Kenntnis voraus und wirkt dadurch auf das eigene Gedankengut."

Hinduismus für Dummies: Tausende Götter, hunderte Kasten - eine Religion. Von Johanna Buß, Wiley-VCH Verlag, Weinheim, 2009. 352 Seiten. ISBN 978-3527703500.

(2.208 Anschläge, 31 Zeilen, Juni 2011)