„Großbaustelle Nachhaltigkeit“: Schattenbericht zur Umsetzung der Agenda 2030 in und durch Deutschland

Deutschland ist noch meilenweit von einer nachhaltigen Entwicklung entfernt, bilanzieren elf zivilgesellschaftliche Spitzenverbände und Netzwerke, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen. Sie fordern Veränderungen von der künftigen Bundesregierung und dem neuen Bundestag.

Im Bericht „Großbaustelle Nachhaltigkeit – Deutschland und die globale Nachhaltigkeitsagenda“ nehmen 42 Expertinnen und Experten Baustellen deutscher Nachhaltigkeitspolitik in den Blick. Sie beschreiben Defizite und Probleme – von der Steuergerechtigkeit, über Armutsbekämpfung, Gesundheitsvorsorge und Kohleausstieg bis hin zur Internetarchitektur und Gewaltprävention. Maßstab ist die im Jahr 2015 von der internationalen Staatengemeinschaft verabschiedete Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDG). Der Fachbeitrag zum Ziel 6 beschäftigt sich mit dem deutschen Beitrag zur Umsetzung des Zugangs zu Wasser und die Rolle des deutschen Auslandstourismus. Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie berücksichtigt an keiner Stelle den Wirtschaftssektor Tourismus, ein Versäumnis, das in dem Artikel kritisiert wird.

Weitere Informationen:

www.2030report.de

https://www.2030report.de/de/bericht/1400/kapitel/6-tourismus-und-wasserknappheit

-amo-

(September 2017, TW 88)

Stichworte: