Filmtipp: „WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“

50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und zum Schluss mit dem Bulli durch Mittelamerika: Dreieinhalb Jahre lang sind Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier um die Welt gezogen. Von Freiburg auf den Balkan, durch die Kaukasusrepubliken in den Mittleren Osten, schließlich durch Pakistan nach Indien, die Mongolei und China. Mit dem Schiff über den Pazifik nach Mexiko und weiter durch Mittelamerika. Das letzte Stück des Wegs von Barcelona zurück nach Freiburg sind die beiden dann gelaufen, mit ihrem in Mexiko geborenen Sohn in der Kraxe auf dem Rücken. „WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ ist ein bunter Dokumentarfilm über eine außergewöhnliche Reise, ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche um die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet.

Der Film„WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ läuft momentan noch im Programm vieler deutscher Kinos.

Weitere Informationen:

www.weitumdiewelt.de

Trailer „WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“

-udi-

(November 2017, TW 89)

Stichworte: