Von der Wirtschaftskrise zur “Green Economy“?

Nach Schätzungen der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) wird der internationale Tourismus 2009 um zwei bis drei Prozent zurückgehen. Positivere Aussichten gibt es nach den UNWTO-Zahlen nur für Afrika und Mittel- und Südamerika. Besonders von den Einbrüchen betroffen sind Teile Europas, Nord­ostasien, Südasien und der Nahe Osten. Einige Zielgebiete haben mit Steuersenkungen und besonderen Anreizen für Touristen reagiert. "Es scheint, dass wir ein Wachstumsmodell geschaffen haben, das einfach nicht nachhaltig ist", sagte Taleb Rifai, Interims-Generalsekretär der UNWTO auf der zweiten Sitzung des UNWTO Resilience Committees im März in Berlin. Die UNWTO sieht in der Krise auch eine Chance zum Umsteuern: hin zu einer "grünen" Wirtschaftsweise mit emissions­armen Betriebsabläufen, Arbeitsplätzen im Umweltmanagement und einer energie­effizienten Bauweise.

-ck-

(928 Anschläge, 13 Zeilen, Juni 2009)

Stichworte: