Neue Studie zu Voluntourismus

Vom Freiwilligendienst zum Voluntourismus - Herausforderungen für die verantwortungsvolle Gestaltung eines wachsenden Reisetrends

Voluntourismus– das heißt kurzzeitige Freiwilligeneinsätze mit hohem Abenteuer- und Erlebnisgehalt – hat in den letzten Jahren in Deutschland erheblich an Bedeutung gewonnen. Viele kommerzielle Reiseveranstalter entdecken diesen Trend. Brot für die Welt - Tourism Watch belegt gemeinsam mit ECPAT Deutschland e.V. und dem Arbeitskreis Tourismus & Entwicklung (akte) in einer neue Studie erhebliche Defizite in Bezug auf Kindesschutz und nachhaltige Entwicklung bei vielen Angeboten. Die Herausgeber begrüßen das Interesse vieler Menschen, sich aktiv in Sozial- und Umweltprojekten in Entwicklungsländern engagieren zu wollen. 
Die Publikation beschreibt neben Empfehlungen für Reisende auch Anforderungen an Reiseveranstalter, wie sie kurzzeitige Freiwilligenangebote verantwortungsvoll gestalten und Risiken inbesondere für Kinder mindern können.

Die Publikation kann kostenfrei im Vertrieb von Brot für die Welt und unter tourism-watch@brot-fuer-die-welt.de bestellt werden. Sie kann als pdf hier herunter geladen werden.

Vom Freiwilligendienst zum Voluntourismus - Herausforderungen für die verantwortungsvolle Gestaltung eines wachsenden Reisetrends. DIN A4, 24 Seiten.

Stichworte: